Posts

Und das sagt Bill Gates dazu: Bill Gates Quote

Bild
Bill Gates Quote: There are websites that any government wants to block. The truth about the Internet is that it's extremely hard to block anything - extremely hard. You'll never get perfect blocking.

Veritas vincit omnia!

Bild

Warum wurde ich von BCV blockiert?

Bild
Die Anwort ist hier:

https://twitter.com/SProtectionism/status/1040755977421840386


Auf Grund des Artikels der BCV, die Schweizer Wirtschaft sei in guter Verfassung, war meine Frage an BCV, ob dies an Mitarbeitern wie z.B. Herrn Raynald Mayor, Prokurist der BCV, läge, der den Schweizer Markt vor ausländischer Konkurrenz schütze? Wie die Aufnahme beweist!



BCV hat meinen Twitter Account blockiert!

Bild

Schweizer Stahlkocher verliert wegen «America first» Riesenauftrag | BazOnline.ch - Wirtschaft | zeitungheute.org

Bild

Is It Really True That Switzerland Is The #1 Most-Corrupt Nation,

Aussage von Raynald Mayor auf Youtube hochgeladen

Bild

'Wir müssen die Vorteile des europäischen 'Klubs' noch besser erklären'

'Wir müssen die Vorteile des europäischen 'Klubs' noch besser erklären': Michael Matthiessen ist seit 2016 EU-Botschafter in Bern. Mit swissinfo.ch sprach er über die grossen Fragen, die unser Verhältnis zu Europa prägen.

 ...

Das Problem ist, dass gewisse Massnahmen der Schweiz gegenüber Unternehmen aus der EU diskriminierend sind und protektionistisch anmuten.

...

Heute bin ich Facebook beigetreten

Bild
Heute habe ich einen Account bei Facebook angemeldet! 👍

 https://www.facebook.com/birgit.kletzsch.5?ref=bookmarks


Twitter Account eingerichtet

Bild
Heute habe ich einen Account bei Twitter angemeldet! 😃

User Name ist: SProtectionism
Den ersten Tweet gesendet !!!


Erste Erfolge bei Suchmaschinenoptimierung

Bild
Es haben sich schon erste Erfolge bei der Suchmaschinenoptimierung eingestellt. So erscheint z.B. bei der Suche nach "Protektionismus" und "BCV" meine Internetseite auf Platz 1 und 2 im Google Ranking.

Monatliche Nutzer Social Media

Bild

Suchmaschinen Optiminerung bei Google

Bild
Habe heute meine Internetseite für die Google Suchmaschine optimiert.

https://www.how-bcv-in-switzerland-is-treating-customers.com/

Die Suchmaschinenoptimierung SEO ist wichtig, um in Suchmaschinen gefunden zu werden.

Das Ziel meiner Optimierung ist, dass bei Eingabe bestimmter Suchworte bei Google meine Internetseite auf der ersten Seite im Ranking erscheint.

Neben Google sind auch die Suchmaschinen von Bing und Yahoo von größerer Wichtigkeit. Aus diesem Grund habe ich auch meine Internetseite bei Bing und Yahoo registriert.

Optimieren von Webseiten - Was Sie tun können, damit Google Ihre Webseite liebt

Die 10 besten Suchmaschinen im Internet

Heute fange ich an

Bild
Ab heute werde ich mich verstärkt mit Social Media beschäftigen.

Warum Social Media?

Dank der Vernetzung der Nutzer sozialer Medien ist es möglich, eine große Anzahl von Menschen in verschiedenen Ländern zu erreichen.

Durch meine persönlich gemachten Erfahrungen mit der BCV, Banque Cantonale Vaudoise, möchte ich über deren Geschäftspraktiken berichten.

NZZ: Wer vom Grenzschutz bei Schweizer Agrargütern wirklich profitiert

David gegen Goliath

Bild

Genfer Kantonalbank wird verurteilt

Bild
In einem Gerichtsurteil des Schweizer Bundesgerichtes wurde die Genfer Kantonalbank BCGE für Schuldig befunden, sich auf Grund eines schweren Fehlverhaltens gegenüber einem Kunden schuldig gemacht zu haben.

Nach langem Rechtsstreit wird die BCGE dazu verurteilt, dem Kunden den wegen " grober Fahrlässigkeit" der Bank entstandenen Schaden von eine halben Million zu ersetzen.

Wie in den Zeitungsbericht weiter zu lesen ist, hat die Bank - nach Aussage des Klägers - keine Verantwortung für ihre Handlungen übernommen:

"Die BCGE hat nie Verantwortung für ihre Handlungen übernommen. Sie hatte Schwierigkeiten, mein Vermögen zurückzugeben. Und nachdem ich seit dreißig Jahren Kunde bin, bittet sie mich, mein Konto zu schließen. Diese Bank war unprofessionell und bösartig."


Schweizer Protektionismus regional

Planung Gerichtsverhandlung gegen Banque Cantonale Vaudoise

Bild
Die Vorbereitungen für die Gerichtverhandlung sind im vollen Gange ...

​Bei einem ähnlich gelagerten Fall wurde die Genfer Kantonalbank zu einer Strafzahlung von CHF 500'000 verurteilt.


Den detaillierten Ablauf ab dem 12.04.2017 können Sie hier lesen. 

Schlichtungsverfahren in Lausanne und Erteilung der Klagebewilligung

Bild
Der Anwalt der BCV, Herr Pierre Godel, lehnte jedwillige gütliche Einigung ab, so dass das Schlichtungsverfahren bereits nach zehn Minuten beendet war.

Als nächster Schritt bleibt nur die Einreichung der Klage vor Gericht.




Den detaillierten Ablauf in der Zeit vom 11.04.2017 können Sie hier lesen.

Immer unschlagbar und unübertrefflich, worin?

Bild
"Toujours Imbattable - Immer unschlagbar" teilt uns die BCV mit!

Worin ist die Banque Cantonale Vaudoise denn unschlagbar?

"Formule directe - Ganz einfach gesagt"
- unschlagbar langsam
- unschlagbar im Schweigen
- unschlagbar im Lügen
- unschlagbar konspirativ
- unschlagbar nicht empfohlen zu werden
- unschlagbar im Protektionismus




Ihre Arbeit trägt zum Wohlstand des Kantons bei, meine nicht?

Bild
"Trägt Ihre Arbeit zum Wohlstand des Kantons bei?"
"Unsere auch!"  ... läßt uns das Plakat wissen.

Meine Geschäftsidee hätte auch einen Teil zum Wohlstand des Kanton Waadt beigetragen, wenn man mich gelassen hätte!

... und die BCV mein Projekt nicht aus protektionistischen Gründen verhindert hätte!




Economiesuisse: Die Kosten des Protektionismus

Protektionismus

Bild
Wie in Wikipedia zu lesen ist, ist Protektionismus eine Form der Handelspolitik, mit der ein Staat durch Handelshemmnisse versucht, ausländische Anbieter auf dem Inlandsmarkt zu benachteiligen, um inländische Anbieter vor ausländischer Konkurrenz zu schützen. Ihr Gegensatz ist der Freihandel.



Handelszeitung: Schweizer Protektionismus - warum er so gefährlich ist

Rechtsanwaltskanzlei aus Genf wird eingeschaltet

Bild
Nachdem sich herausgestellt hat, dass alle genannten Ablehnungsgründe von Herrn Patrick Blanc, Stv. Filialleiter der BCV in Morges, von unserem Treuhänder/Steuerberater entkräftet wurden, sah ich mich gezwungen, einen Rechtsanwalt einzuschalten.


Den detaillierten Ablauf in der Zeit vom 05.12.2016 bis zum 16.12.2016 können Sie hier lesen.



370.000 Waadtländer vertrauen der BCV, wirklich?

Bild
Stimmt es wirklich, dass 370.000 Waadtländer der BCV VERTRAUEN?

Ich gehöre nicht dazu!

Wie kann man einer Bank vertrauen, die eine Kreditanfrage für eine Existenzgründung damit ablehnt, "den Schweizer Markt vor ausländischer Konkurrenz schützen zu müssen" ?!?!?!?!?
... anstatt einen Businessplan auf Tragfähigkeit zu prüfen ?!?!?!?!?

Die Aussage von Herrn Raynald Mayor, Prokurist der BCV, kann man hier hören!

Wird Stan das auch so sehen, den Schweizer Markt vor Ausländern und ausländischen Firmen schützen
zu müssen ?!?!?!?!?

Schließlich war sein Großvater auch Ausländer, wie in Wikipedia zu lesen ist!

Wie kann man solch einer Bank vertrauen ?!?!?!?!?


Die BCV betreibt Protektionismus wegen eines Bügelservice!!!

Bild
Die BCV betreibt Protektionismus wegen eines Bügelservice!!!

Die zweit größte Kantonalbank der Schweiz, die Banque Cantonale Vaudoise, muss die Schweizer Bevölkerung vor meinem Businessplan und meinem Geschäftskonzept durch Protektionismus schützen?!

Der Schweizer Bevölkerung wird es verwehrt, eigenmächtig zu entscheiden, welchen Preis sie für eine Bügel-Dienstleistung bezahlen möchten!

Die Banque Cantonale Vaudoise betreibt Wirtschaftspolitik auf Kosten der Schweizer Bürger.



Der [Schweizer] Protektionismus kommt die Kunden teuer zu stehen

Rechtschutzversicherung CAP in Lausanne wird eingeschaltet

BCV hat sich geweigert, eine schriftliche Begründung der Ablehnungsgründe der Kreditanfrage zu geben.

Aus diesem Grund war es erforderlich, meine Rechtschutzversicherung einzuschalten und eine schriftliche Stellungnahme der Banque Cantonale Vaudoise einzufordern.


Den detaillierten Ablauf in der Zeit vom 22.07.2016 bis zum 24.08.2016 können Sie hier lesen.

Aussage von Raynald Mayor, BCV

Bild
Ist das der wahre Grund, warum BCV den Schweizer Markt vor meiner Geschäftsgründung schützen will?

Möchte die BCV nicht, dass das ganze Geld ins Ausland wandert ...?

Hier ist die Aussage von Raynald Mayor zu hören:



Protektionismus par excellence von Raynald Mayor

Heute hat mir Raynald Mayor den wahren Grund genannt, warum BCV mein Projekt sabotiert hat!


Raynald Mayor, Prokurist BCV:

"Bügeln … ist in Tschecky … und das betrifft verschiedene Versionen. Ich weiss nicht. Viele kleine Hände, die dort bügeln und Sie machen hier in der Schweiz mit einem Lastwagen. Sie gehen das holen, tack, tack, tack und das ist dort geschickt. Ja, der Kredit Analyst hat gesagt: Ja ok, aber das heisst, wir haben auch hier im Waadtland Pressing und verschiedene Leute, die hier tätig sind und die machen - ich muss das sagen - ich sage das nicht, aber BCV der Kredit Analyst sagt das und alles Geld geht in Tschecky, und hier wir haben Pressing. Das ist wie eine Konkurrenz von Ausland"

Und hier ist die Aufnahme dazu auf Youtube:






Patrick Blanc (Stv. Filialleiter) und Raynald Mayor (Prokurist), beide BCV

Die Gespräche mit dem oberen Management der BCV verliefen ergebnislos, und es kamen erste Zweifel an der Seriosität der BCV auf.
Entgegen der erhofften Klärung, kamen immer mehr Fragen auf ...

Schreiben Raynald Mayor, Prokurist BCV:
- Sieht so ein offizielles Dokument der Banque Cantonale Vaudoise aus?
- Muss ein Kunde 17! Wochen warten, um solch ein Dokument zu erhalten?
- Wieso konnte die Banque Cantonale Vaudoise keine weiteren Dokumente vorlegen, die die gemachten Behauptungen belegen?
- Von ganz besonderem Interesse ist die Frage, wieso die Aussage von Herrn Mayor "Coeur du système basé hors du canton de Vaud" als Ablehnungsgrund einer Kreditfinanzierung eines Schweizer Unternehmens angegeben wird???


Schreiben Patrick Blanc, Stv. Geschäftsführer BCV:
Entgegen der von meiner Rechtschutzversicherung geforderten präzisen und detailierten Begründung, erhielt ich lediglich einige wenige Sätze ohne belastbare Belege, welche die Behauptungen der BCV unterstützen. Es werden B…

Christophe Meylan von BCV - Berater KMU

Zusammen mit meinem Treuhänder (Steuerberater) suchten wir die BCV in Morges auf, um über die Kreditfinanzierung meines Start-up Unternehmens zu sprechen.

Herr Meylan konnte oder wollte - trotz mehrmaliger Erinnerungen - mir keine Verbindliche Auskunft geben.


Den detaillierten Ablauf in der Zeit vom 11.03.2016 bis zum 30.06.2016 können Sie hier lesen.

Kurzer Überblick über das Geschehene

Bild
Auf meiner Internetseite habe ich dem vollständigen Ablauf bereits ausführlich beschrieben. In diesem Blog habe ich in den nächsten Posts noch einmal die wichtigsten Ereignisse meiner Odysse mit der BCV in Kurzform zusammengefasst.



Mein Businessplan

Bild
Das finanzielle Konzept meines Businessplanes wurde von meinem Steuerberater eingehend geprüft und mit "geringem Risiko" bewertet!



Was war meine Geschäftsidee?

Bild
Mein Geschäftskonzept sah einen Bügelservice vor. Durch die Auslagerung der Bügelarbeiten in ein EU Land wäre es möglich gewesen, den Schweizer Kunden ein preislich attraktives Angebot zu bieten. Auf Grund des günstigen Preis-Leistungs-Verhältnisses hätten sich viele potentielle Kunden für mein Angebot entscheiden können. Und dementsprechend gross wäre mein Kundenkreis gewesen.

Das hat BCV gestört, wie die Tonaufnahme von Raynald Mayor belegt!



Warum war es eine konspirative Aktion der BCV?

Gemäß Wikipedia ist unter Konspiration und Verschwörung u.a. folgendes zu lesen:

„... Zusammenarbeit mehrerer Personen unter einheitlicher Zielsetzung und bewusster Ausschaltung fremden oder öffentlichen Einblicks, um sich selbst oder Auftraggebern auf Kosten Dritter einen Vorteil zu verschaffen ...“

Die Zusammenarbeit mehrerer Personen bei der BCV über mehrere Hierarchie-Ebenen der Bank ist zweifelsfrei gegeben. Die Kooperation fing beim "einfachen" Sachbearbeiter Christophe Meylan an, setzte sich fort mit dem Prokuristen Raynald Mayor und dem stv. Geschäftsführer Patrick Blanc. Weiterhin waren der Rechtsanwalt Pierre Godel und der CEO Pascal Kiener in dem Vorfall involviert. Nicht zuletzt war auch die Compliance Abteilung der BCV von meinem Fall unterrichtet.

Die Zielsetzung war eindeutig, mich mit meiner Geschäftsidee vom Schweizer Markt fern zu halten, um lokale Firmen vor meiner Konkurrenz zu schützen.

Dass die zweitgrößte Schweizer Kantonalbank zu solchen Mittel greifen …

So wurde der Protektionismus ausgeführt

Trotz der Werbung der Banque Cantonale Vaudoise BCV einer schnellen Bearbeitung einer Kreditanfrage, dauerte es insgesamt 5 Monate bis mein Antrag mit zweifelhaften Begründungen abgelehnt wurde.

Zunächst hielt mich der Sachbearbeiter Christophe Meylan wieder und wieder hin, ohne eine Antwort zu erhalten, bis ich schliesslich seine Vorgesetzten informierte.

Die schriftliche Begründung des Prokuristen der BCV, Herr Raynald Mayor, sowie des stv. Geschäftsführers, Herr Patrick Blanc, konnten nachweislich als falsche Behauptungen widerlegt werden.

Darüber hinaus nannte Herr Mayor mir die tatsächlichen Gründe, nämlich den Schutz lokaler Schweizer Unternehmen durch "ausländische" Konkurrrenz, im einem Gespräch. Diese Aussage kann man hier hören.


Dass es sich bei meinem Fall tatsächlich um Protektionismus handelt, wird von zwei anerkannten Schweizer Institutionen bestätigt! Dazu mehr im weiteren Verlauf dieses Blogs.


__________________________________________________________________…

BCV au Coeur Du Canton / Im Herzen des Kantons

Bild
BCV au Coeur Du Canton / Im Herzen des Kantons


Wer ist die BCV - Banque Cantonale Vaudoise?

Bild
Das sagt Wikipedia über die BCV:

Die Banque Cantonale Vaudoise (BCV; deutsch Waadtländische Kantonalbank) mit Sitz in Lausanne ist die Kantonalbank des Kantons Waadt in der Schweiz.

Die BCV ist eine Universalbank mit Fokus auf standardisierte Basisbankdienstleistungen, Immobilienfinanzierung, Unternehmensfinanzierung und Private Banking.

Neben einem Netz von 74 Geschäftsstellen im Kanton Waadt werden auch nebenamtliche Agenturen geführt. Diese dienen vorwiegend den Bewohnern im ländlichen Raum. So genannte Agenturen sind in Ortschaften mit 500 bis 2000 Einwohnern präsent, die von Grossbanken aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht bedient werden. Die BCV ist neben der Berner Kantonalbank und der Genfer Kantonalbank die einzige der 24 Kantonalbanken, die über keine Staatsgarantie verfügt.

Die BCV-Gruppe beschäftigt 1943 Mitarbeiter (Vollzeitstellen) und hat eine Bilanzsumme von 44,1 Milliarden Schweizer Franken.


Das sagt die BCV über sich selbst:

- „La banque des PME | BCV - Banqu…

Protektionismus der Schweizer Bank BCV in Waadt

Bild
Sie möchten einen Kredit für eine Existenzgründung und gehen zu einer Bank zwecks Prüfung der Finanzierbarkeit. Anstatt das Ergebnis einer Analyse auf Tragfähigkeit meines Businessplanes zu erhalten, war die Antwort der Bank „Protektionismus“!

Genau das ist mir widerfahren bei der BCV in Morges!


Erfahren Sie mehr auf meinem Blog und meiner Internetseite.

Willkommen bei meinem Blog über Schweizer Protektionismus

Bild
Willkommen bei meinem Blog über Schweizer Protektionismus. 

Auf Grund meiner eigenen Erfahrungen, möchte ich meine Erlebnisse mit allen Menschen teilen und so damit dazu beitragen, dass Protektionismus und die damit verbundene Diskriminierung nicht länger verheimlicht und offengelegt werden.