Patrick Blanc (Stv. Filialleiter) und Raynald Mayor (Prokurist), beide BCV

Die Gespräche mit dem oberen Management der BCV verliefen ergebnislos, und es kamen erste Zweifel an der Seriosität der BCV auf.

Entgegen der erhofften Klärung, kamen immer mehr Fragen auf ...


Schreiben Raynald Mayor, Prokurist BCV:
- Sieht so ein offizielles Dokument der Banque Cantonale Vaudoise aus?
- Muss ein Kunde 17! Wochen warten, um solch ein Dokument zu erhalten?
- Wieso konnte die Banque Cantonale Vaudoise keine weiteren Dokumente vorlegen, die die gemachten Behauptungen belegen?
- Von ganz besonderem Interesse ist die Frage, wieso die Aussage von Herrn Mayor "Coeur du système basé hors du canton de Vaud" als Ablehnungsgrund einer Kreditfinanzierung eines Schweizer Unternehmens angegeben wird???


Schreiben Patrick Blanc, Stv. Geschäftsführer BCV:
Entgegen der von meiner Rechtschutzversicherung geforderten präzisen und detailierten Begründung, erhielt ich lediglich einige wenige Sätze ohne belastbare Belege, welche die Behauptungen der BCV unterstützen. Es werden Behauptungen aufgestellt, ohne nähere Antworten auf die Fragen zu geben, auf Grund welcher Annahmen BCV zu diesen Schlüssen kommt.
Dieses Begründungsschreiben für die Kreditabsage der BCV wird durch das Schreiben meines Treuhänders/Steuerberaters, Fiduciaire Paux, sowie von meinem Rechtsanwalt, Herrn de Preux, komplett widerlegt.

Darüber hinaus nannte Herr Mayor mir die tatsächlichen Gründe, nämlich den Schutz lokaler Schweizer Unternehmen durch "ausländische" Konkurrrenz, im einem Gespräch. Diese Aussage kann man hier hören.


Den detaillierten Ablauf in der Zeit vom 04.07.2016 bis zum 21.07.2016 können Sie hier lesen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Protektionismus